Selbstwert: Ungesunde Freundschaften

In meinem Umfeld sind einige Menschen, die mir eigentlich nicht gut tun. Wenn ich Zeit mit ihnen verbringe, fühle ich mich danach nicht gut. Mich bei ihnen zu melden, ist meist eine Last.


In der Vergangenheit habe ich solche Freundschaften einfach so weit runtergefahren wie möglich: Mich selten gemeldet, lange gewartet, bis ich auf Nachrichten geantwortet habe und Treffen zum Sankt Nimmerleinstag verschoben. Seitdem ich gelernt habe, wie wichtig es ist, selbst Verantwortung für meine eigene Gesundheit zu übernehmen, gehe ich auch bewusster mit meinen Freundschaften um.


Du hast in der Regel drei Optionen, um mit etwas umzugehen, das dir nicht gut tut: Love it, change or leave it.

Love it

Wenn du die Situation weder verändern noch verlassen möchtest, dann versuche, Friede mit ihr zu schließen. Ich denke, dass wir von jedem Menschen etwas lernen können. Versuche herauszufinden, was du von deinem Gegenüber lernen kannst. Mir hilft dabei immer das Wertequadrat, das ich in meinem Podcast mit Jenni erklärt habe.


Change it

Versuche die Situation zu verändern, indem du offen das Gespräch suchst. Erkläre, was dich stört und versucht gemeinsam, eine Lösung zu finden. Was kannst du verändern, damit die Beziehung wieder besser wird? Wann war eure Freundschaft einmal richtig schön? Was war damals anders?


Leave it

Genau wie wir eine romantische Beziehung beenden, kann man auch eine Freundschaft beenden. Bevor du das persönliche Gespräch suchst, überlege dir genau, was du deinem*r Freund*in sagen möchtest und nimm Bezug zu einer bestimmten Situation, um deine Gedanken und Gefühle verständlich zu machen. Sende Ich-Botschaften, um dich zu erklären und mache keine Vorwürfe.


Wenn keine der drei Optionen für dich in Frage kommt, wählst du automatisch den aktuellen Zustand. Die jetzige Situation scheint nicht schlimm genug zu sein, um sie zu verändern oder zu verlassen. Mach dir jedes Mal klar, dass du die Entscheidung getroffen hast zu bleiben, wenn du dich aufregen oder beschweren möchtest.


❣ Sei es dir selbst wert, Beziehungen zu beenden, die dir nicht gut tun.



Newsletter

Keine Sorge, du wirst nicht jeden Tag von mir hören. Ich schreibe nur, wenn es etwas Neues gibt.

  • Instagram
  • Facebook
  • Pinterest

hello@anikamille.com | Berlin

Design und Kontent mit viel Liebe selbst gemacht.